Balancetipp Nr. 7: Multitasking gibt es nicht

balancetipp
© IckeT – Fotolia.com

Multitasking – Qualität der Frauen, oder nur ein Märchen?

Woher kommt die Überzeugung, dass eine Frau viele Dinge gleichzeitig

erledigen kann? Während der Mann nur eine, maximal zwei Sachen gleichzeitig erledigen kann, hat die Frau die Eigenschaft weitaus mehrere Dinge Gleichzeitig zu erledigen. „Sie ist eben Multitasking“, so hört man immer wieder. Da saß ich, vor einigen Jahren, in einer Veranstaltung, in der eine Diplom Psychologin ein Loblied auf die Fähigkeiten der Frauen sang. Wir Männer laufen demnach nur mit einem Strahler durch die Gegend, während bei den Frauen immer gleich ein ganzer Kronleuchter brennt.

Hier möchte ich nun einmal mit dem Märchen aufräumen. Das Gehirn von Männern und Frauen unterscheidet sich nicht. Also kann man auch nicht sagen, dass die einen besser Multitasking als die anderen seien. Multitasking gibt es nicht, auch nicht bei Frauen. „Balancetipp Nr. 7: Multitasking gibt es nicht“ weiterlesen

Den Stress im Griff: Eine Buchempfehlung

Den Stress im Griff Eine Buchempfehlung
Hier geht es zum Shop von Markus Frey

Markus Frey:
„Den Stress im Griff – Machen Sie den Stress zu Ihrem besten Helfer“

Den Stress nicht als Gegner sehen, sondern als Top-Mitarbeiter, der uns nach vorne bringt. Diese Devise vertritt Leistungssportler und Stressexperte Markus Frey in seinem Ratgeber.

Mit diesem Gedanken spricht er mir aus dem Herzen, weil nur weiterer Stress entsteht, wenn wir gegen den Stress arbeiten. Das neue Buch von Markus Frey ist ein Ratgeber zum stressfreien Umgang mit Stress. Nun könnte man denken, wieder ein Ratgeber von tausenden. Dieser Ratgeber ist anders. Er lädt ein, „Den Stress im Griff: Eine Buchempfehlung“ weiterlesen

Balancetipp Nr. 3

© IckeT – Fotolia.com
© IckeT – Fotolia.com

Gezielt entspannen!

Machen Sie täglich eine gezielte Auszeit.
Entspannen Sie 20 Minuten.
Diese Zeit gehört Ihnen allein.

Hören Sie Ihre Lieblings-CD, gehen Sie spazieren, oder lesen Sie zur Entspannung ein schönes Buch. Gönnen Sie sich täglich Muße und tun Sie für eine kurze Zeit einfach nichts.
Tabu sind Tätigkeiten nebenbei, telefonieren, Zeitung lesen oder sonstige Dinge.

Die täglichen 20 Minuten gehören Ihnen allein.