AGB

Geschäftsbedingungen (AGB)

Reginald Müller bietet Psychologische Beratung in den Bereichen Coaching, Training und Seelsorge.

Seine Arbeitsweise basiert auf wissenschaftlich fundierten psychologischen Erkenntnissen und bezieht psychologisch-systematische Methodik ein.

Reginald Müller vertritt in seinem beruflichen Handeln keine ideologisch, politisch oder religiös motivierten Interessen sondern verhält sich neutral.

Reginald Müller ist nicht Mitglied der International Association of Scientologists (IAS), des World Institute of Scientology Enterprises (WISE), der Scientology Church oder einer anderen Scientology-Organisation.

Er arbeitet nicht nach der Technologie des L. Ron. Hubbard.

Bei der von Reginald Müller angebotenen psychologischen Beratung werden entsprechend des jeweils vereinbarten Themas privates und berufliches Handeln reflektiert, Strategien zur persönlichen Orientierung und Erreichung von Zielen erarbeitet, persönliche Ressourcen aktiviert, Handlungs- und Sozialkompetenzen gefördert und Lösungsansätze für die geschilderten Herausforderungen entwickelt.

Reginald Müller übt keine heilkundliche Tätigkeit aus und leistet weder Diagnose noch Therapie im Hinblick auf psychische und psychosomatische Erkrankungen.

 

Der Klient erkennt an, dass alle Schritte und Maßnahmen, die im Zuge des Coachings von ihm durchgeführt werden, in seinem eigenen Verantwortungsbereich liegen.

 

Reginald Müller macht darauf aufmerksam, dass Coaching ein freier, aktiver und selbstverantwortlicher Prozess ist und bestimmte Erfolge nicht garantiert werden können. Er haftet nicht für Maßnahmen, die als Ergebnisse der psychologischen Beratung umgesetzt werden.

Reginald Müller steht dem Klienten als Prozessbegleiter und Auslöser von Veränderungen zur Verfügung – die Veränderungsarbeit wird vom Klienten geleistet.

 

Reginald Müller verpflichtet sich gegenüber Dritten Stillschweigen zu bewahren. Auskunftserteilung gegenüber Dritte darf nur erfolgen, wenn der Klient hierzu schriftlich sein Einverständnis erteilt hat.

Die Schweigepflicht betrifft jedoch nicht die Vereitelung oder Verfolgung von mutmaßlichen Straftaten oder den Schutz höherer Rechtsgüter und schließt nicht das Zeugnisverweigerungsrecht ein, das bei einer Psychotherapie oder einer ärztlichen Behandlung in Kraft treten würde.

Die Beratung findet in der Praxis des Beraters oder an einem gemeinsam vereinbarten Ort statt.

Der Umfang und die Dauer der Beratung richtet sich nach dem spezifischen Anliegen und wird zwischen den Vertragspartnern mündlich vereinbart.

Klient und Reginald Müller vereinbaren Beratungstermine im Voraus. Wenn der Klient den vereinbarten Termin ohne rechtzeitige Abmeldung (2 Kalender Tage im Voraus) nicht wahrnimmt, schuldet er Reginald Müller ein Ausfallhonorar von 50% des vereinbarten Beratungshonorars zzgl. eventuell angefallener Reisekosten.

 

Gerichtsstand ist Dortmund.